Die Architektur


Das ehemalige „Verkehrsbureau“ ist ein einzigartiges Baudenkmal aus der Hand zweier Otto Wagner-Schüler – Heinrich Schmid und Hermann Aichinger.

Der prestigeträchtige Bau aus der Zwischenkriegszeit (1922/1923) beeindruckt durch Stilelemente aus Jugendstil und Art Déco. Das unter Denkmalschutz stehende Bauwerk befindet sich gegenüber der Secession.



architektur1.jpgarchitektur2.jpg