/CEWE our world is beautiful
Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Am 24.Mai 2018 werden die Gewinner des weltgrößten offenen Fotowettbewerbs 2018 „Our world is beautiful“ im Rahmen der CEWE Gala prämiert. Beim Wettbewerb von CEWE, führender Fotodienstleister in Europa, reichten über 22.000 Teilnehmer mehr als 183.000 Fotos ein.

Ab 25. Mai sind die prämierten Exponate im Rahmen einer Ausstellung bis 16. Juni zu besichtigen. Die Öffnungszeiten sind mit Vorbehalt wochentags von Montag bis Samstag von 10.00 – 16.00.

Rund neun Monate lang konnten Fotobegeisterte aus aller Welt ihre Fotos beim CEWE Fotowettbewerb „Our world is beautiful“ einreichen. Die Jury stand vor einer betrachtlichen Aufgabe: mit über 183.000 Fotos von mehr als 22.000 Teilnehmern ist „Our world is beautiful“ 2017 zum  größten – für alle Fotografen offenen – Fotowettbewerb der Welt geworden. So konnte sich jeder gleichermaßen beteiligen.

 

Beeindruckende Vielfalt:

Eine Landschaft voller Kontraste beeindruckt die Jury beim größten Fotowettbewerb der Welt. Mit vielen einzigartigen Motiven gewann Janne Kahila aus Finnland mit seinem Foto der Färöer den CEWE Photo Award.

Die Teilnehmer wurden gebeten, Fotos in den sechs Kategorien „Sport“, „Menschen“, „Landschaften“, „Architektur“, „Verkehr und Infrastruktur“ und „Natur“ einzureichen. „Die internationalen Top-Standards haben uns erreicht.“ Die Jury war beeindruckt durch die Qualität aller eingesandten Fotos und der diesjährigen Preisträger, die insgesamt 1.000 Teilnehmer mit Preisen im Gesamtwert von 110.000 Euro begeisterten, würdigte Dr. Christian Friege, Vorsitzender des CEWE Vorstands, die sechs Gewinner in ihrer Kategorie und überreichte der Gesamtsiegerin den CEWE Photo Award, der die Jury mit einem persönlichen Blick auf die Schönheit der Welt überzeugte und es den Zuschauern ermöglichte, die besonderen Momente selbst zu spüren: Die Jurymitglieder empfanden Janne Kahila als das Motto des Wettbewerbs direkt mit seinem Foto, das die Schönheit der Welt in faszinierenden Kontrasten von Land und Meer und Licht und Dunkelheit visualisiert: Nichts als eine kleine Kapelle auf dem Gipfel eines Hügels ist eine Demonstration des Einflusses von Menschen in sonst unberührter Natur Natur. Der Finne selbst sagt über sein Foto: „Wir haben alle unsere Lieblingsorte irgendwo auf der Erde, wo wir am liebsten sind. Mein Lieblingsplatz ist die Spitze von Kalsoy Island auf den Färöern: Die 360 ​​° Rundumsicht mit senkrechten Klippen ist unglaublich atemberaubend. Dieses Foto ist das Ergebnis von drei Belichtungen von je 30 Sekunden, um die Bewegung der Wolken veranschaulichen zu können. “